Keine Termine

Unsere Termine für Sie
Abonieren Sie mit einem Klick unsere Termine in Ihr
Microsoft Outlook
oder in Ihren
Google Kalender
 

Ihr Link zu uns
Herzlich Willkommen im Netzwerk für Welver.

Möchten Sie sich mit uns verlinken...

Ein Netzwerk für Welver
 
Stephan Poggel
Handwerk
Sicherheitstechnik und Insektenschutz-Systeme
Poggel Sicherheitstechnik
Herr Stephan Poggel
Herr Stephan Poggel
59514 Welver
Werler Straße 35
02384-3080
02932-53580
...
www.poggel.de

"Nicht bei mir - Initiative für aktiven Einbruchschutz

3280

Werbung

Poggel Sicherheitstechnik
Alle zwei Minuten wird in Deutschland eingebrochen, in der dunklen Jahreszeit sogar noch häufiger, und nur jeder sechste Einbruch wird aufgeklärt. Während insgesamt die Zahl der Straftaten in Deutschland rückläufig ist, steigt die Menge der Wohnungseinbrüche laut Kriminalstatistik seit Jahren an, derzeit liegt sie bei mehr als 120 000 Fällen jährlich. Allzu oft wird es den Ganoven dabei leicht gemacht: Ein nicht ausreichender oder gar nicht vorhandener Schutz von Türen und Fenstern lädt die Einbrecher förmlich ein. Das muss nicht sein: Moderne Elektroniksysteme können Sie vor Einbrüchen bewahren.
Da man sich auf diesem Gebiet als Laie kaum auskennt, ist man sprichwörtlich gut beraten, sich an einen Fachmann zu wenden. Stephan Poggel, gelernter Werkzeugmacher und Industriemeister, hat sich seit Mitte der Neunziger Jahre auf alle Fragen rund um den Schutz des Eigenheims spezialisiert. Seine Dienste sind mittlerweile sowohl im Kreis Soest als auch im Sauerland gefragt, seit er zusätzlich zu seinem Stammsitz in Arnsberg-Hüsten auch an seinem Wohnort Welver als Ansprechpartner zur Verfügung steht. Wie gut er seine Arbeit macht, beweist die Tatsache, dass sein Meisterbetrieb vor vier Jahren in den aktuellen Errichternachweis „Mechanische Sicherheitseinrichtungen“ des Landeskriminalamts Nordrhein-Westfalen aufgenommen wurde.
Dies auch, weil er an den Fenster und Terrassentüren nach Empfehlungen der Polizei die alten Fensterbeschläge gegen
Pilzzapfenbeschläge austauscht und dadurch die Fenster und Türen aufbruchsicher macht.
Stephan Poggel setzt vor allem auf drahtlose VdS-Funkalarmsysteme. „Sie eignen sich besonders zum nachträglichen Einbau in Wohnhäusern, da keine Kabel verlegt werden müssen“, weiß der Experte. „Sie werden auch nicht ans Stromnetz angeschlossen und sind somit auch nicht anfällig für Stromausfälle oder Blitzeinschläge. Stattdessen werden sie gespeist durch Batterien mit einer Lebensdauer von mindestens fünf Jahren.“ Die Anlage zeichnen sich durch eine schnelle und saubere Montage aus.
Seit dem Jahr 2000 hat sich Stephan Poggel auch dem Insektenschutz verschrieben. Für den sorgt er zum Beispiel durch Dreh- oder Pendeltüren sowie
Poggel Sicherheitstechnik
Spannrahmen für Fenster, die fast unsichtbar sind und somit weder Ausblick noch Frischluftzufuhr beeinträchtigen. Für den Insektenschutz gibt es rund 80 verschiedene Ausführungen – für fast jedes Fenster und nahezu jede Tür gibt es eine Lösung.
Bei Lichtschachtabdeckungen schwört er auf begeh- und befahrbare Betonausführungen mit lichtdurchlässigen Glasbausteinen, die den Keller vor Regen, Insekten, Kleintieren, Laub und natürlich auch vor Einbrechern schützen, auf Wunsch aber auch eine Belüftung der Kellerräume ermöglichen. Es gibt auch einfachere Ausführungen, zum Beispiel nur gegen Kleintiere oder Regendicht mit Belüftung.
Natürlich geht die Angebotspalette noch weiter darüber hinaus: Zum Schutz rund ums Haus gehören auch mechanische oder elektronische Schließsysteme sowie Videoüberwachungsanlagen, die es Einbrechern schon an der Tür schwer machen. Hochwasserschutzsysteme, die die Öffnungen gefährdeter Gebäude wirkungsvoll abschotten, sowie Tresore für privat und Gewerbe in allen Ausführungen inklusive Anlieferung bis zum Aufstellungsort gehören mit zum Angebot.