Keine Termine

Unsere Termine für Sie
Abonieren Sie mit einem Klick unsere Termine in Ihr
Microsoft Outlook
oder in Ihren
Google Kalender
 


MeinWelver - online lesen

Lesen Sie MeinWelver in unseren

Online-Ausgaben

 

 


1. Ausgabe - Januar 2014

 

2. Ausgabe - Juli 2014

 

3. Ausgabe - Januar 2015

 

 


Ihr Link zu uns
Herzlich Willkommen im Netzwerk für Welver.

Möchten Sie sich mit uns verlinken...

Ein Netzwerk für Welver
 

Beitrag   Terminkalender für Welver

Hier finden Sie alle Termine der Welveraner Vereine, Institutionen und Einrichtungen. Für neue Termineintragungen bitte Email schicken an termine@meinwelver.de

Beitrag   22. Unternehmerfrühstück der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH

Gerne möchten wir hier eine Einladung an alle Interessierten weitergeben, die uns von der Wirtschaftsförderung des Kreises Soest erreicht hat.

 

 

sich bereits heute um den Einsatz erneuerbarer Energien im Unternehmen zu kümmern schont nicht nur die Umwelt, es verschafft Ihnen auch einen Wettbewerbsvorteil. Die Energiewende und die veränderten gesetzlichen Bedingungen machen die Eigennutzung von selbst erzeugtem Strom immer attraktiver.

 

Aber nicht nur der Stromverbrauch ist der ESJOT Antriebstechnik GmbH aus Ense wichtig. Ebenfalls macht sich der Weltmarktführer für Aluminium-Kettenräder demnächst unabhängig von den immer weiter steigenden Heizkosten. Mit Miscanthus als erneuerbarer Energieträger sollen demnächst die Hallen- und Büroflächen geheizt werden.

 

Die effizientere Verwendung von Ressourcen wird bei ESJOT auch im Produktionsprozess fortgesetzt. So erreicht das Unternehmen mit dem innovativen Diamond Cut neben der Materialeinsparung auch einen deutlich höheren Qualitätsstandard gegenüber dem herkömmlichen gefrästen Kettenrad.

 

Wir laden Sie herzlich zum nächsten Unternehmerfrühstück am 22.09.2015 bei der ESJOT Antriebstechnik GmbH ein. Geschäftsführer Johannes Schlösser referiert zum Thema

 

„Intelligenter Energiemix: Wind – Solar – Miscanthus“

 

und wird Ihnen erläutern, welche Vorteile der Einsatz erneuerbarer Energien im Unternehmen mit sich bringt.

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie im Anhang. Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 15.09.2015 bei Heike Jungmann, Telefon 02921 30-3478, heike.jungmann@kreis-soest.de.

 

Im Rahmen des RAL-Gütezeichens „Mittelstandsorientierte Kommunalverwaltung“ möchten wir Ihnen diesmal darüber hinaus die Gelegenheit geben, sich mit der Leitung der Kreisverwaltung zu allgemeinen und aktuellen Themen auszutauschen.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

 

 

Mit freundlichen Grüßen
 

Volker Ruff

 

Beitrag   21. Unternehmerfrühstück der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH

Gerne möchten wir hier eine Einladung an alle Interessierten weitergeben, die uns heute von der Wirtschaftsförderung des Kreises Soest erreicht hat.


die wachsende Bedeutung psychischer Erkrankungen innerhalb unserer Gesellschaft spiegelt sich auch in einer großen Gewichtung für die heutige Arbeitswelt.

Viele Mitarbeiter sind durch psychische Belastungen in ihrer Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz erheblich eingeschränkt.

Negative Gefühle im Beruf wie Ärger oder Frust können dazu führen, konstruktive Lösungsansätze und Ziele aus dem Blick zu verlieren.
 

Um das eigene Handeln wieder in positive Bahnen zu lenken, sich wieder selbstbestimmter zu fühlen, bietet die Dr. Becker Klinik Möhnesee als einzige Klinik in Südwestfalen das sogenannte „GUSI-Programm“ (Gesundheitsförderung und Selbstregulation durch individuelle Zielanalyse) zur Gesundheitsprävention an.
 

Das erprobte Selbstmanagement-Coaching wird auf der Basis des Zürcher Ressourcenmodells (ZRM®) durchgeführt, das auf vier Säulen basiert:

 

Ressourcenorientierung, Ganzheitlichkeit, Individualität und Praxisbezug.

Für Ihre Beschäftigten kann der Hausarzt oder auch der Betriebsarzt einen Antrag beim zuständigen Rentenversicherungsträger stellen.

 

Wir laden Sie herzlich zum nächsten Unternehmerfrühstück am 16.04.2015 in die Dr. Becker Klinik Möhnesee ein. Dr. Christiane Ihlow, Chefärztin der Psychosomatischen Abteilung referiert zum Thema

 
„Mit System zu mehr Zufriedenheit im Beruf und Alltag“

 

und wird Ihnen gerne erläutern, wie Sie bzw. Ihre Mitarbeiter mit Hilfe des „GUSI-Programms“ langfristig durch sinnvolle Prävention erwerbsfähig bleiben.

 

1997 eröffnet, ist die Dr. Becker Klinik Möhnesee auf kardiologische und psychosomatische Rehabilitation spezialisiert. Über 3.000 Patienten werden jährlich in der Klinik auf höchstem medizinischen Niveau versorgt. Seit 2000 unterstützt die Dr. Becker Klinik Möhnesee Bundeswehrsoldaten erfolgreich bei ihrer Rehabilitation und der Wiederherstellung ihrer Dienstfähigkeit.
 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.
 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 09.04.2015 bei Heike Jungmann, Telefon 02921 30-3478, heike.jungmann@kreis-soest.de.

 

Mit freundlichen Grüßen
 

Volker Ruff

Beitrag   Das Gründer-Einmaleins

Die Broschüre "Das Gründer-Einmaleins" der IHK Arnsberg liefert grundlegende Informationen zu allen wichtigen Fragen bei einer Unternehmensgründung.

 

Die Broschüre gibt es hier als e-Paper.

Beitrag   20. Unternehmerfrühstück der Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH

Gerne möchten wir hier eine Einladung an alle Interessierten weitergeben, die uns heute von der Wirtschaftsförderung des Kreises Soest erreicht hat.

 

die rechtlichen und fachlichen Anforderungen des Außenhandels werden immer komplexer und der Aufwand der Unternehmen, hierbei sicher zu agieren, steigt zunehmend. Mitarbeiter müssen intensiv geschult werden und an die IT-Umgebungen werden fortlaufend neue Anforderungen gestellt. Viele Unternehmen überlegen daher, die Abwicklungen in die Hände von Dienstleistern wie Spediteuren oder Zollagenturen zu geben.

 

Die Chancen und Risiken bei der Auslagerung von Unternehmensprozessen liegen nah beieinander. Fallstricke und Problemfelder wie die fachliche Qualifikation, die korrekte Abwicklung, die Verantwortlichkeiten oder die Datenhoheit müssen deshalb im Vorfeld genau betrachtet werden, um bei der nächsten Zoll-/Außenwirtschaftsprüfung keine negativen Überraschungen zu erleben. Auch sollte das Unternehmen erstmal die eigenen Prozesse analysieren und entscheiden, welche Tätigkeiten genau ausgelagert werden sollen. Geht es nur darum, die Zollpapiere zu erstellen oder ist es das Ziel, dass der Dienstleister    z. B. auch vorgelagerte Prozesse überwacht oder bei Änderungen in relevanten Rechtsgebieten und Verordnungen informiert.

 

Wie Sie das immer komplexer werdende Thema Außenhandel effizienter bewältigen können und was es beim Auslagern von Außenhandelsaufgaben zu beachten gibt, erfahren Sie beim 20. wfg.Unternehmerfrühstück. Hierzu lädt Sie die wfg Wirtschaftsförderung Kreis Soest GmbH gemeinsam mit der AOB Außenwirtschafts- und Organisationsberatung GmbH Soest am 09.12.2014 ein. Stefan Reinhardt, Vertriebs- und Marketing-Teamleiter der AOB GmbH, stellt Ihnen das Unternehmen vor und referiert zum Thema

 

„Herausforderungen bei der Zollabwicklung“

Chancen und Risiken beim Auslagern von Außenhandelsaufgaben.

 

Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier

 

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung bis zum 02.12.2014 bei Heike Jungmann, Telefon 02921 30-3478, heike.jungmann@kreis-soest.de.

 

Mit freundlichen Grüßen
 

Volker Ruff


Unsere neuesten Mitglieder

Nur gemeinsam kann Großes bewegt werden.

Wir freuen uns sehr, unsere neusten Mitglieder im Gewerbeverein Welver begrüßen zu dürfen!

Judo Club Welver 75 e.V.

Lebensraumwasser.com

Musikschule Zenses

Quasi-Managementsysteme

Radpunk Cycles

Sauerland

Silkes Creativ Werkstatt

Wohnpark Klostergarten GmbH

 

  Hier gibt es Ihr MeinWelver
MeinWelver - Das Magazin für ganz Welver